BUCHBESPRECHUNG

Emanuela Ruzziconi wird in der Provinz von Perugia 1952 geboren gewesen. da kleines man nahe zum Anstrich kommt und nachdem das Diplom der talentierten Reife von self-taught reichem Ausdruck der Kreativität in der kunst eine findet. Emanuela Farben mit aufrichtiger Teilnahme verschiebt sie und erkundigt sich in der Welt der Natur und der bezaubernden landschaftlich verschönerten Anordnungen. Sein Arbeiten ritraggono eine Wahrheit lebte mit Gefühl, schön und lebenswichtig im unermeßlichen, sich der Kampagnen, Wälder, Küsten auszudehnen deren Meer von einem glänzenden Himmel übertroffen wird. Der Malerpinsel, benutzt mit Dringlichkeit, erstellt mit Unmittelbarkeit die kultivierte Bilden plein Luft im ritmato eins zum compenetrarsi des Lichtes und die Farbe neu, die ich in einen harmonischen Anblick von zusammen zerstreut werde.

Der Anstrich ist ständig pervasa von einer Richtung der Lyrikbetrachtung der Natur und von den Sachen und von einem lebenswichtigen, verschiebt er sie Teilnahme auf die Unbeständigkeiten, auch auf kleinstes, der menschlichen Wahrheit, ihn akklimatisiert sie und fromm, daß er evocative Inspiration zur glühenden Phantasie des Künstlers spendet. Eine gestützte lebendige Legierung Emanuela Gefühle des Verhältnisses zu den Themen, sind sie weit bezaubernde Landschaften oder seiner Masse von Ursprung, Gründe des Zivilisation Umbra, die Elemente, die in der spontanen Natur des Wechselns der Jahreszeiten ausgewählt werden.

Seine bemerkenswerten pittoriche Fähigkeiten werden immer akut von einer Phantasie mit synthetischem und sofortigem Ergebnis gefiltert. Emanuela vertraut gerade zu gemalten Bildern die Erschütterungen, die in seinem interiorità auftauchen an und kondensiert zu dir, lebte, die Gefühle, daß die Vorstellung mit spigliata Intuition sedimentandole im Gedächtnis sammelt, die Meditationen, die in einer fecund Erfahrung des Lebens gereift werden. In seinen Arbeiten gleicht es die Formen aus und die Perspektiven, die sie von der Präferenz vom zutreffenden wieder aufnimmt, ritmando mit impressionistici betont die Farben, die Lichter und die Atmosphären, um die spezifische Identität der Bilder zu regeln, die in einer en plein Luft und in einem pittorica Maß pregna von vitalità ausgewählt werden.

Die Landschaften, die Naturen, die Wälder, die häufig in seinen Abbildungen emblematically Zuflucht nehmen, senden zurück zu einer serene Relation des Mannes mit der Atmosphäre. Die meditativa Spannung, die zu den Farben mitgeteilt wird, die suadente Intensität der Gefühle verstärkend dieses subtend sie. Diese variegata interpretativa Fähigkeit ist Index einer bemerkenswerten ausdrucksvollen Duktilität, als Emauela Bestätigung in der Gründlichkeit und das scioltezza seiner Art und bevorzugt mirabilmente die Vielzahl der Anzeigen, die sie uns übermittelt. Sachverständiger Künstler und gegossen ihnen, demonstriert vor allem zu einem ausgezeichneten Farbenkünstler und instrumentiert mit vivacità den tonali Stempel und die Veränderungen, die sie von einem reichen tavolozza extrahiert, das zur Stärke zu den Bildern mit einer smagliante Artikulation Annäherungen Chrom überzogen zu uns gibt, die Lichter und die Schatten. die kunst von Emanuela hilft uns riscoprire die Schönheit der Sachen, der Wert der Gefühle und der menschlichen Verhältnisse in einem Alter, das häufig ausdehnt, um diese Werte zu unterschätzen, um zu jagen, bildet sie Mythen; eine aufrichtige kunst, die verläßt, um transparent zu sein die trasfigurante afflato Kreativität und die Lyrik eine eines empfindlichen Künstlers und die immer zur Wahrheit und zum Leben mit Liebe aufpaßt.

In den Arbeiten von Emanuela treffen sie Gefühle, Eindrücke, Bilder, die der Künstler von seinem fecund sammelt und inesausto Dialog mit der Natur und den Sachen, in einem beständigen Wert und in Suche, die enthalten werden, zu dir von einer lebendigen Fähigkeit zur Beobachtung und zur überarbeitung beschleunigt. Für ist sie die kunst… eine Neigung, die innen geglaubt wird und sie wird mit der Unmittelbarkeit abgegeben…, welche die innata Empfindlichkeit bevorzugt, die sie mit trasfigurante lirismo die cangianti Gesichter der Jahreszeiten wahrnehmen läßt, die throbbings Geheimnisse der Natur. Der Künstler zeichnet pittorici Gründe der großen Faszination, die, die sie in kreativem seine estro Filzmeditationen erzeugen, unerwartet nachhallt von den sopite Gedächtnissen und von einem akuten Wunsch von Serenity, folgerte, daß wir wieder effektiv ausgedrückt von seiner Art finden, in der Wahrheiten und Gefühle mit poetica Interaktion neu angeordnet werden.

Vorsichtiges Osservatrice der natürlichen Wahrheit, mit der sie in Relation hereinkommt, von vor zu risaltare in seinen Arbeiten das offensichtliche und das geheim, intridendole Schönheiten des fremiti eine seines emozionalità. Mit meticolosità das formale kurieren und das chromatische System seiner Anstriche, neu erstellend in denen die Atmosphären die Themen auswählen, sie der lebenswichtigen Rhythmen in den Leben belebend legt zu uns des coloriture, der Lichter und der Schatten ein. Eine glückliche Inspiration keimte von der Beobachtung der Natur in allen seinen glücklicheren äusserungen als Schönheit Führer das pittorica operativity, das in seinen Bildern das fremiti eine einer lebendigen Empfindlichkeit konzentriert, vollständig Kohärenz eines kunstkonzeptes, das, als selben es erklärt, ist limpid Harmonie von zusammen.

Zwischen seiner leuchtenden Strecke der Solarfarben und intensiven Stimmungen der Grüns, wird das Bild dem Anblick auf dem dünnen Gewinde dieses Gefühls angeboten, das vom ersten Sichtgefühl abgeleitet wird, zurück gegeben in einer figurale Klarheit, der den Willen kennzeichnet, um zuverlässig zu bleiben zu beobachtete, wieviel, in einem Besitz des Platzes, der wird, Erwerb fortsetzte. Die cangiante Farbe, das transparente Wasser des kleinen Meerincastonato in den Hügeln, grünes intricarsi der Blätter der Bäume in den rigogliosi Wäldern ist glückliche Wege, die sich rühmen. Bestimmte addenzate pittoriche gaugings der zurückgehaltenen Erschütterung, sind vom Kommentieren in snowed, durchgeführt in der rückläufigen Weise in den einigen Techniken. Ein läßt hier fast auswählen, eine Unmittelbarkeit des impressionistica Anblicks; das riconoscibilità des Platz discioglie in der Helligkeit des Schnees, bereiten, um jede sichere Form zu entwirren vor und zu Geheimnisse verlorenen Atmosphäre throbbings vorzuschlagen.

Buchbesprechung vorbei redigiert Carla Zucchi

 

Hit Counter